Texte und Bilder


Familie


Haltung

Behandle Leute so, als ob sie das wären, was sie sein könnten, und hilf ihnen, das zu werden, was sie sein könnten.
Johann Wolfgang von Goethe

Kommunikation


"Ich weiß erst, was ich
gesagt habe, wenn ich gehört habe, was der Andere verstanden hat"
Paul Watzlawick




Heute sind die guten alten Zeiten,                                                                         nach denen wir uns in zehn Jahren sehnen werden                                                   Sir Peter Ustinov

____________________________________________________

Achte gut auf diesen Tag
Denn er ist das Leben -
Das Leben alles Lebens.

In seinem kurzen Ablauf
Liegt alle Wirklichkeit und Wahrheit des Daseins,
Die Wonne des Wachsens,
Die Größe der Tat,
Die Herrlichkeit der Kraft -
Denn das Gestern ist nichts als ein Traum
Und das Morgen nur eine Vision.

Das Heute jedoch - recht gelebt -
Macht jedes Gestern zu einem Traum voller Glück
Und jedes Morgen zu einer Vision voller Hoffnung.
Drum achte gut auf diesen Tag                                                                                  Indische Weisheit


Geschichten und Wirklichkeit

"Aber vergessen wir auch dies nicht: es genügt, neue Namen und Schätzungen und Wahrscheinlichkeiten zu schaffen, um auf die Länge neue "Dinge" zu schaffen."
Die fröhliche Wissenschaft   Friedrich Nietsche

Ein Mann fragt seinen Computer:
"Rechnest du
damit, daß du irgendwann einmal denken kannst, wie ein Mensch?"
Nach einer Weile antwortet der Computer:
"Dazu fällt mir eine Geschichte ein!"

Gregory Bateson


"Es ist nie zu spät, eine gute Kindheit zu haben"                                        unbekannter Autor


Seitenanfang


Bewegung, Veränderung

Stufen

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
In andre, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
An keinem wie an einer Heimat hängen,
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
Er will uns Stuf' um Stufe heben, weiten.
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Uns neuen Räumen jung entgegen senden,
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden...
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

Herrmann Hesse

„Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, das etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht."

Václav Havel (1936 - 2011), tschechischer Schriftsteller und Staatsmann


„Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird.
Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll."

Georg Christoph Lichtenberg (1742 – 1799), Mathematiker und Physiker


Seitenanfang

Gehen und Stehen



Nur wer ste
hen bleibt, kann die Richtung ändern                                                     Chinesische Weisheit

Fest stehen immer, still stehen nimmer                                                                                                             Motto meines Großvaters


systemische / konstruktivistische Denkweise

„Das Leben eines Menschen ist das, was seine Gedanken daraus machen."       Marc Aurel (121 – 180), Philosoph und römischer Kaiser


Zeit

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
Mark Twain